Alle Jahre wieder, rückt die Feuerwehr zum Jahreswechsel zu zahlreichen Einsätzen aus!!

     

     

     

    Insgesamt wurden die Feuerwehren der Stadt Schnuffingen zu insgesamt 285 Einsätzen gerufen!!

     

    Zumeist mussten kleine Brände und Entstehungsbrände gelöscht werden. Die Klassiker darunter: Brennende Mülltonnen, Hecken und Gartenzäunen.

    Zu zwei Fahrzeugbränden wurde die FRW 2 an Neujahr alarmiert. Vermutlich durch Mutwill und Unwissenheit steckten Böller, Raketen etc. zwei Fahrzeug im Stadtteil Groß-Schnuffingen in Brand. Die Brände wurden jeweils mit einer Besatzung eines HLF´s gelöscht.

     

     

     

    Die Hauptfeuerwache wurde an Neujahr gegen 00:15 Uhr zu einem Dachstuhlbrand gerufen. Eine Verirrte Silvesterrakete entzündete die Dachhaut an einem Haus. Das Feuer wurde vom Löschzug 1 und 2 gelöscht.

     

     

     

    Zeitgleich rückte der Löschzug 3 der Logistikwachee und die Feuerwehr Klein Schnuffinge zu einem Brandmeldealarm zur Stadtbibliothek aus. Silvesterkracher fielen in einen Lichtschacht und lösten aufgrund Rauchentwicklung die Brandmeldeanlage aus.

     

     

     

    Die FRW 4 der BF rückte gegen 01:25 Uhr zu einem Heckenbrand aus. Auch dort löste den Brand eine Rakete aus. Das Feuer konnte schnell mit zwei C-Hohlstrahlrohren gelöscht werden.

     

     

     

    Die Logistikwache rückte um kurz nach Mitternacht zu einem Mülltonnenbrand aus. Die Mülltonne brannte in voller Ausdehnung und drohte auf eine Car-Port überzugreifen. Durch die Unterstützung der FF Schnuffenberg konnte dieser Brand auch gelöscht werden.

     

     

     

    Ca. gegen 3:45 beruhigte sich die Lage wieder und die Kräfte der Feuerwehr konnten das neue Jahr mit einem Glas Wasser begrüßen.